Farbtrends Frühling-Sommer 2015

Lucite Green ist die Farbe des Jahres 2015

In 2015 gibt es von Aquamarine bis Glacier Gray super schöne und abwechslungsreiche Kombinationsmöglichkeiten. Metallic und mineralische Naturtöne werden durch eine Patina “veredelt” und werden zum perfekten Schmeichler fürs Auge.

foto farben blog 2015Grüntöne  – von Limette bis Dill –  bleiben im Trend. Kontrastfarben, wie Z.B. Grau, kühles dunkles Rot oder helles Mineralblau setzen neue Akzente im Wohnbereich. Die absolute Farbe des Jahres ist Lucite Green, hell, pudrig, leicht, kühl.

Trendfarben werden immer in vier Kategorien eingeteilt

Kräftige Farben

Rot, Violett, Pink, ocker und Hellgelb, Grau und als Kontrastfarbe Türkis. Diese Farben sind zwar kräftig, jedoch nicht leuchtend, neonfarben.  Werden diese Töne mit gedämpften Farben und Mettalic-Effekten, gemixt, vermitteln sie einen Hauch von Luxus.

Gedämpfte Farben

wie Pastells, Pudertöne wirken subtil und leicht. Hierzu gehören in diesem Jahr Hellblau, Lachsorange und Selfgelb.

Metallic und mineralische Naturtöne

Metalle mit Patina, z.B. Kupfer, Silber, Gold werden in Farbe übertragen, z.B. oliv-Grau für patiniertes Silber oder Grau-Beige für Gold, kombiniert mit Nude-Tönen oder Schwarzgrün, ebenso ein transparentes Hellgrün oder Ozeanblau sind hier eine helle Variante. 

Farben und Muster

Hier gilt: Erlaubt ist,  was gefällt. Mustermix, Farbmix, graphisch, futuristisch, Farbverläufe auch color-blocking.

 

wohnen 2015

Die Farbenwelt wird in desem Jahr wärmer

2015 2Trendforscher sehen Erdtöne, Grau, Metallic, Kupferorange als die Nachfolger von Blau, Grün, Opal. Dennoch kommen Blautöne im Sommer

PANTONE: Das rauchige Weinrot Marsale 18-1438

Erdtöne, Hautfarben, Grau (Vorsicht bei Wandfarben!) ersetzen hartes Weiß. Lehm, Naturholz, Altholz, Naturstein gemixt mit hellen Möbeln und edlen Wohnaccessoires lassen sich wunderbar mit allen anderen Farben kombinieren und betonen Behaglichkeit, Individualität und Naturverbundenheit.

Weiß ist nicht gleich Weiß

Wollweiß in Kombination mit Erdtönen wirkt leicht und warm2015 6

Grau

in Kombination mit Holz, Metallic und warmen Tönen oder Pastells setzt besondere Akzente

2015 4

imm – wohntrends 2015

IMM Wohntrends 2015

Wohnen ist eine Sache der Persönlichkeit. Entscheiden Sie sich immer für Ihren individuellen Stil, der Ihr Wohlgefühl und Ihre Lebensbereiche stärkt. Dennoch möchte ich Ihnen neueTrends vorstellen, die in diesem Jahr inspirieren und Gemütlichkeit ausstrahlen.

Auf der IMM – Köln präsentierten viele Aussteller „Die Behaglichkeit“. Das Wohnen soll gemütlicher, heimeliger werden, denn die Menschen suchen und brauchen immer mehr Entspannung und Rückzug in ihren eigenen vier Wänden.

 2015 1Multifunktionales Möbel, Vintage Möbel, Shabby Chic, 70er Jahre Stil, Mix von feminin-romantisch mit Retrodesign, auch graphische Muster, wie z.B. alte Flechtmuster der Azteken und Inkas sind „trendy“…, Naturmaterial wie Holz und Stein, Altholz, edle Stoffe, Samt,  Metallic u.v.m. Kissen, Decken, uni, bunt, gemustert… Hauptsache gemütlich!

2015 4

 

2014_Lebenraeume_2

Atemübungen

Gesundes Chi

Mit der Geburt beginnen wir zu atmen. Chi ist die Lebensenergie, die alles am Leben erhält, die Vitalenergie, die wir zum Leben brauchen.

lotus yoga sunrise

Entspannung, Ruhe, vitalisierende Atempausen. Leben wir zu sehr im Kopf, dann fehlt uns das Körpergefühl, denn wir sind nicht mehr in unserer Mitte und somit sind wir reizbar, anreifbar, das Immunsystem wird geschwächt. Wir sind empfänglich für viele negativen Einflüsse!

Richtiges Atmen versorgt unsere Organe und Zellen mit Sauerstoff, es erneuert, erdet, vitalisiert und macht satt.

Mit dieser Atemübung können sie in 5 Minuten entspannen:
  • Mache es Dir bequem, entspanne Dich, schließe Deine Augen und lege Deine Hände auf den Unterbauch
  • Fühle Dich in Sicherheit und gönne Dir Zeit für Dich
  • Nun entspanne alle Muskeln und konzentriere Dich auf den Luftzug, der beim Aus- und Einatmen leicht über Deine Lippen fließt
  • Lenke jetzt Deine Aufmerksamkeit zu Deinen Händen, die auf Deinem Bauch liegen
  • Konzentriere Dich so lange auf Deine Hände, bis Deine Hände/Du fühlen kannst, wie sich deine Bauchdecke mit dem Atem-Rhythmus hebt und wieder senkt
  • Atme langsam Ein und Aus, Ein und Aus. Vielleicht fühlst Du eine angenehme Wärme in Deinen Händen
  • Erlaube dir alle Gefühle, alle Gedanken die auftauchen und lass sie wieder durch den Atem gehen
  • Entspanne, atme, nehme an und lasse los
  • Nun bleibe dabei immer mit Deiner Aufmerksamkeit bei den Händen und Bauch
  • Bleibe ganz bei Dir, fühle Dich und lass Dich durch den Atem erfüllen
  • Fühle Dich, wie sich das Wohlgefühl von Ruhe und Geborgenheit ausbreitet und Atme
  • Jetzt gehe mit deiner Aufmerksamkeit für ein paar Atemzüge zu deinen Fußsohlen, bist du diese spüren kannst
  • Atme nun von Kopf bis Fuß und darüber hinaus
  • Alles atmet. Der Atem dehnt sich aus und zieht sich wieder zusammen… im kraftvollen Lebensrhythmus, mit allem was Dich umgibt, was ist
  • Verweile in diesem Atem-Rhythmus und genieße die Ruhe, Deinen Atem, die innere Kraft, das Chi, das fließt, Dich angenehm berührt und stärkt

 

FENG SHUI UND WEIHNACHTEN

23325040_l

Feng Shui und Weihnachten
Weihnachten in Asien

Weihnachten besteht heute aus einer unüberschaubaren Vielzahl von religiösen und auch heidnischen Bräuchen, sowohl christlichen als auch heidnischen Ursprunges. In Taiwan ist Weihnachten ein Faschingsfest. In China z.B. gibt es nur 2 % Christen, trotzdem feiern die Chinesen Weihnachten mit großer Begeisterung, denn sie lieben es, wenn alles bunt ist und glitzert. Ihren Weihnachtsmann nennen sie dort „DUN CHE LAO REN“ . Er steckt den Kindern Geschenke in die Socken.

Der Weihnachtsbaum

Der Christbaum ist im Feng Shui ein starkes Yang-Symbol und steht im Osten für Gesundheit, Wachstum und ein langes Leben. Im Süden stärkt er Ruhm und Anerkennung und im Südosten Reichtum und Fülle.

Ein kraftvoll geschmückter Baum mit Wurzelballen und entsprechender Symbolik stärkt das Füllebewusstsein, aber auch die Lebenskraft des Baumes, der Natur.
Geschlagene, wurzellose Bäume vertrocknen, sie verlieren ihre Nadeln und sterben ab. Tote, absterbende Bäume und Pflanzen schwächen das menschliche Unterbewusstsein und vermitteln den Mangel an Wachstum und Lebensenergie, wie auch den Verlust von Reichtum und Fülle.
Pflanzen wir unseren Weihnachtsbaum im Frühling in unseren Garten, wird er die Früchte tragen, die wir mit unserer Symbolik in der Weihnachtszeit in unser Leben gerufen hatten.

BEDEUTUNG UND SYMBOLIK VON WEIHNACHTSSCHMUCK

IMG_2895

Weihnachtsfarben und Symbolik
  • Rot und Gold    –  symbolisieren das Feuer, das Göttliche, Gott.
  • Äpfel   –    Fruchtbarkeit, Paradies, Ernte, Sommer, Jugend
  • Kugeln   –   Macht, göttlich, vollkommen, siehe auch Äpfel
  • Nüsse   –    Fruchtbarkeit, Lebenskraft, rätselhaft
  • Lebkuchen   –    Nahrung
  • Seidenblumen    –   Fruchtbarkeit
  • Vögel   –    Kindersegen, Häuslichkeit, Weisheit, Weitblick
  • Herzen   –    Liebe und Herzenergie
  • Kerzen   –    Heilung, Licht und Wärme

 

FÜLLE

Nachruf: Dr. Masaru Emoto

foto türkis 5
Der japanische Wissenschaftler, Dr. Masaru Emoto, starb am 16.10.2014

In meinem Beitrag „Die Botschaft des Wassers“ hatte ich bereits über seine Arbeit berichtet.

Dr. Emoto war nicht nur ein hervorragender Wissenschaftler, er zeigte, wie wichtig der bewusste Umgang mit Wasser ist und betonte immer wieder den unschätzbaren Wert von sauberem, gesunden Wasser. .

Der Zustand des Wassers ist beeinflussbar, seine Struktur verändert sich nicht nur durch industriell behandeltes Wasser oder Umwelteinflüsse, sondern es reagiert ganz klar und eindeutig auf Schwingungen, wie z.B. auf Musik, auf Worte und Gedankenkraft, wie auch auf Gefühle und Bewusstsein. Viele Versuche bestätigen, dass wir selbst mit einfachsten Mitteln den energetischen Zustand des Wassers verändern können

Wasser ist unser wertvollstes Gut

Wasser heißt Leben. Wenn wir gesund werden, bzw. bleiben wollen und „gutes“ Wasser trinken wollen, dann sollten wir mit dem Element Wasser bewusst umgehen.

Feng Shui und Raumbewusstsein

2014_Lebenraeume_1

Mensch und Raum

Jeder Raum, alles, was unser Haus oder Wohnung beinhaltet, hat eine Aufgabe und spiegelt unser eigenes Wesen wider. Sobald sich etwas in unserem Leben verändert, sei es beruflich, geschäftlich oder familiär, wird dadurch auch die Kraft und Erscheinungsform unseres Lebensraumes beeinflusst!

Die Kraft eines Raumes

Ein Musikinstrument ist körperlich greifbar, der Klang, die Töne, die darauf erzeugt werden, schwingen und erfüllen zuerst den Klangkörper, danach den Raum. Mensch und Raum stehen gleichermaßen in Resonanz. Der Mensch beeinflusst die Raumatmosphäre, die Raumqualität durch seine Stimmung wie auch durch Material und Raumdesign und bestimmt die Energie eines Raumes mit. Er kann Räume  „sterilisieren”, mit “Dicker Luft” füllen oder mit Kraft und Leichtigkeit “vitalisieren” und seine persönliche Etwicklung dadurch maßgeblich beeinflussen!

Gesundes Qi im Raum

Häuser, Wohnungen, die z.B.  viele Jahre leer standen, sind leblos, sie wirken  grau und energielos, sie verbreiten ein eigenartige, fast geisterhafte Stille. Sobald wir diese Räume reinigen, möblieren, Wände streichen, Pflanzen dekorieren und uns darin aufhalten, beleben wir diese Räume und kraftvolles Qi erfüllt den Raum.

Farbe und Raum

Wie wichtig Farben für uns sind, merken wir erst, wenn sie uns fehlen. Farben umgeben und beeinflussen uns bewusst und unbewusst. Wir sehen, fühlen und absorbieren Farben.Ein typisches Beispiel zeigt uns der November, wenn die dunkle Jahreszeit beginnt. Die meisten Menschen fühlen sich müde, ihre Stimmung schwankt, die Kleiderfarben werden dunkel, grau, schwarz.

Lieben Sie Rot? Wussten Sie, dass zu viel Violett das Nervensystem überreizt, Türkis die Augen bei Bildschirmarbeit entlastet, oder Orange Sinnlichkeit und Erotik symbolisiert? Wussten Sie, dass zu viel Violett auf Dauer das Nervensystem überreizt, Türkis die Augen bei Bildschirmarbeit entlastet, oder Orange Sinnlichkeit und Erotik symbolisiert?

Farben prägen unser Leben, sie beeinflussen unsere Stimmungen und Emotionen, denn wir verknüpfen mit jeder Farbe bestimmte Erfahrungen und Erinnerungen. Wer sich mit den richtigen Farben und Formen umgibt, steigert das subjektive Wohlbefinden und gewinnt daraus Energie zur persönlichen Entfaltung