Rot

foto rot 6
Rot – steht für Feuer, Leidenschaft und Lebensenergie

Rot ist die erste Farbe des Regenbogens, die Komplementärfarbe zu Grün und stärkt u.a. die grundlegenden Überlebensbedürfnisse des Menschen, das Urvertrauen, die Liebe zu Mutter-Erde.  Rot vermittelt eine sehr kraftvolle und aktivierende Energie, das Feuer des Südens, die Leidenschaft, den Antrieb aber auch Gefahr.

Symbolik

Rot symbolisiert Feuer, Lebensenergie, Durchsetzungskraft und Aktivität. Sie ist eine Signal- und Wanrfarbe, steht für Liebe, Sex und Leidenschaft (nicht zu verwechseln mit Orange – welches die sinnliche Ebene der Sexualität stärkt). Rot ist die Farbe des Blutes, der Lebenskraft, eine Herzfarbe.

Raumwirkung

foto rot 9

Sofern Sie Wände rot streichen möchten, achten Sie auf Farb-Intensität, Wand- und Raumgröße aber auch auf die Raum-Nutzung. Nicht jeder Mensch reagiert auf Rot positiv, bzw. zuviel Rot kann die Zellen überreizen und Aggressionen auslösen.

Ideale Bereiche sind Südzimmer, Essbereiche, Küchen und Räume, in denen viel Aktivität herrschen soll.

  • In Küche und Essbereichen unterstützt es die Feuerenergie, sorgt Rot für eine gute Verdauung, wirkt anregend und macht aktiv.
  • Bereits ein roter Teppich, wie oben im Foto, kann einen Raum beleben und Bereiche “aktivieren”.
  • Rot in Verbindung mit Grün wirkt nährend
  • Vorsicht bei zu viel Rot in Schlaf- oder Kinderzimmern, denn diese Farbe besitzt eine sehr kraftvolle, aktivierende Energie, es kann daher zu (Ein)Schlafstörungen führen.
  • In roten Räumen empfindet man die Raum-Temperatur immer wärmer als in blauen oder weißen Räumen.
  • Zu viel Rot in Räumen kann Aggressionen auslösen oder verstärken
  • Im Feng Shui besitzt Rot die stärkste Yang-Ausprägung. Alle kräftigen, hellen und dunklen Rottöne, Rosa sowie Orange entsprechen dem Element Feuer, welchem dem Süden zugeordnet wird. Es repräsentiert im Bagua den Lebensbereich Ruhm und Anerkennung. In China ist Rot ist eine Glücksfarbe, kombiniert mit Gold verstärkt sie die Energiequalität von Reichtum (z.B. Goldmünzen mit rotem Band), Ruhm und Anerkennung.

foto rot 2

Meiden Sie zuviel Rot in Ruheräumen, Kinderzimmern, Kühlräumen oder in Bädern.

Accessoires

Rote Accessoires werden von unsrem Unterbewusstsein intensiv wahrgenommen. Die Größe, Farbintensität und Form entscheidet über die Wirkkraft

In Büros können rote Wände auf Dauer Stressreaktionen hervorrufen. Rote Dekorationen, wie z.B. Bilder, Ordner, Sessel wirken aktivierend und machen kreativ.

foto rot 1

Körper, Geist und Seele

Positivzustand: Ausdauer, Stabilität und Durchsetzungskraft, Lebensfreude, Energie, Liebe und Lebenskraft, Wärme und Geborgenheit

Negativzustand: Hass, Wut, Aggression, Stress, Reizbarkeit, Bluthochdruck

  • Rot steht in Verbindung mit Lebensenerfgie, wirkt anregend und wird auf der Energie-Ebene dem Beckenboden zugeordnet
  • Auf der Körperebene
  • fördert Rot den Appetit,  erhöht den menschlichen Stoffwechsel um 13,4 % (Quelle:Theroux, 1998),  Verbindung mit dem Dickdarm sorgt Rot für gute Verdauung
  • Rot steht in Verbindung mit Knochen, Zähnen, fördert die Durchblutung und Herztätigkeit (Zuviel Rot erhöht den Blutdruck!)
  • Rotlicht kann bei Gicht und Muskelschmerzen Linderung.  Vorsicht bei roten Farbbädern! Zuviel Rot kann Hautentzündungen verstärken.

foto rot 7

Kräuter und Edelsteine

Kräuter: Hibiskus, rote Beete, rote Linsen, Chili-Schoten, roter Paprika, Erdbeeren, rote Johannisbeere, Cranberry, Acerola Kirsche, Rotwein stärkt das Herz
Edelsteine: Rubin, Achat (selbstheilung) Granat (Herzenergie), roter Jaspis