Gedanken zum Advent

Weil es schön ist und Stimmung erzeugt, kaufen wir oft völlig automatisiert Weihnachtsgeschenke und vergessen dabei den wahren Sinn von Weihnachten.

In diesem Jahr ist die Welt von Angst, Attentaten und Mnaipulationen überschattet. Tausende Menschen sind voller Verzweiflung, heimatlos und sehnen sich nach einem warmen Zuhause. Umso dankbarer bin ich für alles Schöne, gerade deshalb schätze ich unsere Fülle, Familie, Freunde und eine stille, friedvolle Weihnacht.

“Die Menschen sollen nicht so viel nachdenken, was sie tun sollen, sie sollen vielmehr bedenken, was sie sind.”

Meister Eckhart

23325040_l

Hab einmal Zeit für Dich allein, zum reinen Unbekümmertsein…Lass Deine Sinne einmal ruhn, und hab den Mut zum gar nichts Tun… Lass diese wilde Welt sich drehn, und hab das Herz, sie nicht zu sehn… Sei wieder Mensch und wieder Kind, und spür, wie Kinder glücklich sind.